Refreshing Gumminoppenböden von elastischen Bodenbelägen

Gummibeläge werden in Bereichen mit höchster Beanspruchung, z. B. in Flughäfen, Bahnhofshallen, Werkstätten, Lagerhallen usw. verlegt um eine hohe Trittsicherheit zu gewährleisten.

In der Regel werden Noppenbeläge nicht mit Polymerdispersionen eingepflegt, da dies zu unterschiedlich dicken Pflegeanteilen auf und zwischen den Noppen führt. Durch die anschließende Strapazierung kommt es zwangsläufig zu einem schnelleren Pflegemittelabtrag auf den Noppen, was die Gesamtoptik ungünstig beeinflusst.

Bei geringen Verschmutzungen auf Noppen-Belägen ist eine Nassreinigung mit einer Bürstenwalzenmaschine und Schukolin® Automatenreiniger in einer Anwendungskonzentration bis 1 % völlig ausreichend.

Bei stärkeren Verschmutzungen sollte allerdings Schukolin® Automatenreiniger in einer höheren Anwendungskonzentration bis 5 % eingesetzt werden.

In beiden Fällen empfiehlt sich der Einsatz von Bürstenwalzenmaschinen. Die Reinigung mittels Mopp ist natürlich ebenfalls möglich, jedoch nicht so reinigungsaktiv.

Nach sorgfältigem Nachwischen mit klarem Wasser ist auf eine ausreichende Trockenzeit zu achten.

Durch gelegentliches Polieren wird die gute Optik von Gumminoppenbelägen erhalten.

Unter Einsatz einer Bürstenwalzenmaschine und Schukolin-Floorshine®  wird aus einem stumpfen, abgenutzten Gumminoppenbelag wieder eine ansprechende homogene Oberfläche.

Schukolin-Floorshine®  wird in einer Verdünnung von 1 plus 49 (2%ig) mit Wasser auf den gereinigten und trockenen Boden dünn aufgesprüht und direkt mit der Bürstenwalzenmaschine mit Polierwalzen bearbeitet. Der Boden wird bis zu einem homogenen Glanz aufpoliert. Es sollte immer abschnittsweise gearbeitet werden.