Einpflegen von fein geschliffenen Gussasphaltoberflächen (Bitu-Terrazzo)

Um die Kratzfestigkeit des geschliffenen und grundierten Gussasphalts an seiner Oberfläche zu erhalten, empfehlen wir zur Einpflege ebenfalls den Einsatz von Schukolin® Polymergrund mit Schukolin® Härter. Nur im Falle von hohe Anforderungen an die Rutschhemmung erfolgt die Einpflege anstelle von Schukolin® Polymergrund plus Schukolin® Härter mit Schukolin® Glanzit MF, farblos, welches ausgezeichnete Rutschhemmungseigenschaften aufweist. Die Einpflege erfolgt immer zusätzlich zur Grundierung.

Verfahrensweise:

  1. Schukolin® Polymergrund mit Schukolin® Härter mischen und das Gemisch 15 Minuten reifen lassen.
  2. Das Gemisch aus Schukolin® Polymergrund mit  Schukolin® Härter oder das rutschhemmend wirkende Schukolin® Glanzit MF abschnittsweise pur auf die saubere, trockenen mit SchukolinâPolymergrund grundierte Oberfläche auftragen und mit einem Breitwischgerät, z. B. Lammfellmopp, gleichmäßig verteilen. Der Verbrauch liegt dabei bei beiden Varianten bei ca. 30 ml pro m².
  3. Zügig arbeiten und nicht in den gerade antrocknenden Film wischen.
  4. Während der Trockenzeit nicht begehen. Die Trockenzeit ist von der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur abhängig. In der Regel reichen 2 bis 3 Stunden Trockenzeit aus bevor der Boden vorsichtig begangen werden kann.
  5. Mehrere dünne Schichten sind deutlich besser als eine dicke Schicht. Gegebenenfalls kann auch eine zweite Schicht aufgelegt werden.
  6. Im Falle der Einpflege mittels Schukolin® Polymergrund mit Schukolin® Härter sollte der Boden erst nach einer Zeit von 24 bis 48 Stunden stärkeren mechanischen Beanspruchungen ausgesetzt werden. Wurde der Boden mittels der rutschhemmenden Dispersion Schukolin® Glanzit MF eingepflegt, kann der Boden nach 12 Stunden wieder begangen werden.