Holzböden

(z.B. Parkett, Dielen, Holzpflaster)

Im Hinblick auf die Reinigung und Pflege muss grundsätzlich zwischen unversiegelten und versiegelten Holzböden unterschieden werden.

Unversiegelte Holzböden

In der Regel werden diese Böden nur entstaubt. Bei stark anhaftenden Verschmutzungen ist Feuchtwischen mit einem nebelfeuchten Tuch möglich. Mikrofasertücher unterstützen die Reinigungswirkung.

Als geeignetes Reinigungsmittel gilt HCC BioClean, tensidfei in einer Verdünnung von 1 %.

Versiegelte Holzböden

Versiegeltes Holz kann sowohl feucht als auch nass gereinigt werden. Bei der maschinellen Reinigung ist darauf zu achten, dass nur weiche Bürsten oder Pads zum Einsatz kommen.

Verfahrensweise:

Maschinelle Anwendung

  1. Schukolin-Floorshine®  in einer Verdünnung von 0,5 - 1,0 % mittels Bodenreinigungsautomat - Walze oder Scheibe (weich) - in der 1-Schritt-Methode (aufbringen, einbürsten und absaugen in einem Arbeitsgang) verarbeiten.
  2. Ein Nachwischen oder Spülen ist nicht erforderlich, der Belag ist sofort begehbar.

Manuelle Anwendung

  1. Mit Schukolin-Floorshine® in einer 0,5 - 1,0 % Anwendungskonzentration den Bodenbelag mit dem Wischmopp in gleichmäßigen und überlappenden Bahnen wischen.
  2. Bei Absatzspuren oder sonstiger Verschmutzung etwas kräftiger wischen.
  3. Ein Nachwischen oder Spülen ist nicht erforderlich, der Belag ist sofort begehbar.