Ruß- und Rauchharzentfernung

Zur Ruß- und Rauchharzentfernung werden alkalische Reinigungsmittel eingesetzt.

Die Materialverträglichkeit der Teile und Geräte gegenüber den Reinigern sollte vorab an einer unauffälligen Stelle am Gerät geprüft werden, da die Produkte meist in höheren Konzentrationen eingesetzt werden.

Verfahrensweise:

  1. HCC Fett & Ölkiller 930 gemäß Technischem Merkblatt oder Etikett in den Behälter bzw. Tank des Sprayers oder Hochdruckreinigers geben.
  2. Wandfliesen, Grill, Backofen etc. mittels einer Sprühflasche, Niederdrucksprayer oder Schaumlanze einsprühen bzw. einschäumen. Bei Grill und Backofen empfiehlt es sich, diese bis 30°C vorzuwärmen.
  3. Nach einer Einwirkzeit von 5 - 10 Minuten Flächen gegebenenfalls mit Bürste bearbeiten und anschließend gut mit klarem Wasser nachspülen und trocken reiben.
  4. Zur Ruß- und Rauchharzentfernung mittels Teilereinigungsmaschinen oder Tauchbädern sollte das extra schaumarme Produkt HCC Entfettungsmittel 915.

Für beide genannten Produkte existiert ein Unbedenklichkeitszertifikat für den Lebensmittelbereich.