Tank-, Container- und Siloreinigung

Die Tank- oder Behälteraußenreinigung erfolgt in der Regel manuell mit Schrubber und Bürste oder maschinell mit Hochdruckreinigern. Die Innenreinigung von Tanks, Containern oder Silos erfolgt zumeist mittels automatischen Hochdruck-, Niederdruck- oder Tankinnenreinigungssystemen. Die sauren bzw. alkalischen Reiniger werden dem System über eine Dosierpumpe zugeführt.

Zur Entfernung von Öl-, Fett-, Eiweißverschmutzungen, Harzen, Klebstoffen, Zuckerglasuren, Futtermittel, etc. sind alkalische Reinigungsmittel im manuellen und maschinellen Reinigungsverfahren einzusetzen. HCC Fett & Ölkiller 930 sowie das extra schaumarme HCC Entfettungsmittel 915 sind für derartige Verschmutzungen geeignet.

Zur Entfernung von anorganischen Verunreinigungen wie Zement, Gips, Mörtel, Beton, Steinmehl, Kupfer, Eisen (Rost), Blei sowie Kalk, Weinstein, etc. kommen saure Reinigungsmittel im manuellen und maschinellen Reinigungsverfahren zum Einsatz. Diese Reiniger entfernen in der Regel auch leichte Öl- und Fettverschmutzungen.

Der schaumarme Reiniger Schukolin Kraftreiniger Sauer sowie HCC Sedimentreiniger 980 sind für derartige Verschmutzungen geeignet. Beide Reiniger sind höchst effektiv, jedoch frei von giftigen Säuren wie z.B. Flusssäure.

Alle vier Produkte sind für alle gängigen Tankinnenreinigungsanlagen und –sprühköpfe geeignet.

Besonders im Lebensmittelbereich empfiehlt es sich im Wechsel mit einem sauren und alkalischen Reiniger zu arbeiten, um der Bildung von resistenten Bakterienstämmen vorzubeugen.

Für alle genannten Produkte existiert ein Unbedenklichkeitszertifikat für den Lebensmittelbereich.