Grundreinigung von Teppichböden

Unter der Grundreinigung versteht man die fasertiefe Reinigung von Teppichen mit Hilfe von Wasser und Reinigungsmitteln.

Vor der Grundreinigung sollte immer festgestellt werden, ob der Teppich farbecht ist bzw. für eine Nassreinigung geeignet ist.

Der Teppich ist vor der Grundreinigung stets gründlich zu saugen.

Sprühextraktion

Mit einem Sprühextraktionsgerät wird unter Druck je nach Verschmutzungsgrad des Teppichbodens eine 1 bis 3%ige Lösung HCC BioClean, tensidfrei  in den Teppichflor eingesprüht und in einem Arbeitsgang abgesaugt.

Die Reinigungswirkung kann erhöht werden, indem der Teppichboden in Abschnitten von ca. 5 m² eingesprüht und nach einer Einwirkzeit von 2 – 5 Minuten sprühextrahiert wird.

HCC BioClean, tensidfrei  schäumt nicht. Dennoch kann es durch das lösen alter Seifen- oder Tensidreste im Teppich zu einer starken Schaumbildung im Schmutzwassertank kommen. Hier kann bei Bedarf HCC SchaumEx 511 in der Injektoreinrichtung oder ein paar Tropfen pur direkt im Schmutzwassertank eingesetzt werden.

HCC BioClean, tensidfrei  ist seifen- und tensidfrei und garantiert eine spontane Reinigungswirkung und eine rückstandsfreie Auftrocknung. Es wirkt der Wiederanschmutzung von textilen Belägen entgegen.

Shampoonierung

Die Shampoonierung wird mit einer Ein- oder Mehrscheibenmaschine mit Shampoonierbürste durchgeführt. Das Shampoo wird in einer vorgeschriebenen Konzentration im Shampootank eingesetzt.

Bevor der eigentliche Reinigungsvorgang beginnt, wird ein Anschäumen auf einem Anlaufbrett oder einem wasserfesten Bodenbelag empfohlen. Die Bürsten erst dann auf den Teppich bringen, wenn diese gut mit Schaum angereichert sind.

Mit der Einscheibenmaschine werden überlappend Bahnen unter Shampoozugabe gezogen. Flächen, die mit der Maschine nicht erreichbar sind, manuell mit Schrubber und vorgefertigtem Schaum bearbeiten.

Der schmutzgesättigte Schaum wird mit einem Wassersauger möglichst schnell abgesaugt oder mit klarem Wasser mittels Sprühextraktion entfernt.

Der Schaum sollte nicht im Teppichboden verbleiben und eintrocknen.

Nach dem vollständigen Trocknen wird der Teppich mittels eines Bürstsaugers gründlich abgesaugt.

Durch gute Belüftung kann die Trocknungszeit verkürzt werden.