Einpflegen von Betonwerksteinböden und Terrazzoböden

Optional kann anstelle oder auf dem mit Schukolin®-Polymergrund plus Schukolin®Härter versiegeltem Boden eine Wachs-/Polymerversiegelung mit den Produkten der Schukolin® Glanzit Serie erfolgen. Die Begeheigenschaften der Bodenfläche können somit beeinflusst werden:

Verfahrensweise:

  1. Schukolin® Glanzit 75, Schukolin® Glanzit MF oder Schukolin® Glanzit AS abschnittsweise pur auf die saubere und trockene Oberfläche auftragen und mit einem Breitwischgerät, z. B. Lammfellmopp, gleichmäßig kreuzweise verteilen. Der Verbrauch liegt dabei bei allen Varianten bei ca. 50 ml pro m².
  2. Zügig arbeiten und nicht in den gerade antrocknenden Film wischen.
  3. Während der Trockenzeit nicht begehen. Die Trockenzeit ist von der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur abhängig. In der Regel reichen 1 bis 2 Stunden Trockenzeit aus bevor der Boden vorsichtig begangen werden kann.
  4. Mehrere dünne Schichten sind deutlich besser als eine dicke Schicht. Es kann auch eine zweite Schicht aufgelegt werden.
  5. Der Boden kann nach einer Trocknungszeit von ca. 6 Stunden wieder begangen werden. Starken mechanischen Beanspruchungen sollte der Boden erst nach einer Zeit von 12-24 Stunden ausgesetzt werden.

Mattierung:

Es besteht die Möglichkeit Schukolin® Mattierungsmittel als flüssigen Zusatz in die o.g. Glanzit-Versiegelungen einzumischen. Es verleiht dem Fußboden eine gleichmäßige, matte Oberfläche, die dazu beiträgt optische Unregelmäßigkeiten wie Bodenwellen oder Unebenheiten in ihrer Sichtbarkeit zu kaschieren. Verfahrensanweisung MATTIERUNG s. Rubrik SPEZIALANWENDUNGEN AUF FUSSBÖDEN.

Wir freuen uns, dass Sie sich für Herwetec entschieden haben!

Möchten Sie als Firmenkunde oder Privatkunde fortfahren?